Von selbst gemachten Hundeleckerlis bis zu selbst gefärbten Ostereiern, Katzenangeln und Co.
(c) Photo: Gerhard Gelingen auf Pixabay

Teilen, verschicken oder drucken Sie diesen Artikel

Ein Osternest für Vierbeiner: was alles hinein darf

Ostern, Spielzeug, tierische Geschenke - update 04/03/2021

  • von selbst gebackeneb Keksis
  • über selbst gefärbt Eier und Federn für Katzenangeln
  • bis zu Ostergrüßen mit Fruchtstückchen für Gartenvögel 

Auch unsere tierischen Begleiter freuen sich über ein Osternest. Absolut tabu ist alles mit Schokolade und Kakao, da das in den Produkten enthaltenen Theobromin für Tiere giftig ist. Besondere Vorsicht auch bei Birkenzucker & anderen Zuckerersatzstoffen. Sie sind für viele Tiere giftig. 

Hundeleckerlis & Co selber machen

Aber die Osterkörbchen können trotzdem mit vielen interessanten Dingen gefüllt werden. Tiergerechte Leckerchen sind immer willkommen. Hundekekse in Hasen-, Schäfchen oder Eiform oder selbst getrocknete Fleischwürfel von Huhn, Pute oder Rind sind eine willkommene Abwechslung.

Werden die Leckerchen in einem Kong oder Intelligenzspielzeug aus Holz versteckt, haben die Vierbeiner noch länger Spaß an der Sache.

Auch Kuscheltiere aus Plüsch (siehe auch Buchtipp: DIY Dog - einfach selbstgemacht für Hunde) oder für Katzen mit Lebensmittelfarben gefärbte, zusammengebundene Hühnerfedern an einer Angel  (siehe auch Buchtipp für Katzenfreunde) bieten reichlich Abwechslung.

Aber auch der Spaß am Auspacken zählt. Verwenden Sie für die Verpackung unbehandeltes Papier oder Eierkartons für Leckerlis. Alles was schön raschelt macht unseren Vierbeinern großen Spaß. Aber bitte keine Plastikfolien oder Ähnliches verwenden. 

Tipp: Sammeln Sie vor Ostern Schachteln und natürliches Verpackungsmaterial für eine spannende Lerckerlisuche oder gestalten Sie Schachteln zu einladenden Höhlen für Ihre Samtpfoten um.  

Osternest für Nager und unsere geflügelten Freunde

Meerschweinchen, Hasen & Co freuen sich über leckere Osterkörbchen. Am besten eignet sich ein aus unbehandeltem Holz angefertigter Korb. Dieser kann mit Heu, verschiedenen Knabbereien und frischem Gemüse befüllt werden. 

Vögel lieben einen „Frucht Cocktail“: ein Stück Rasen mit Gänseblümchen oder ein Holzkörbchen ist als Verpackung gut geeignet. Gefüllt wird das Osternest mit Fruchtstücken (Äpfel, Bananen...) und Nüssen, Sonnenblumenkernen, Karotten und diversen Trockenfrüchten. Für Weichfresser können hart gekochte Eier in kleine Stückchen gehackt und mit Kräutern (Rosmarin, Lavendel) gemischt werden. Das Ostermenü kann in einer halben, gefärbten Eierschale hübsch angerichtet werden. 

Was der Frühling für Fellnase, Stubentiger & Co noch alles bereit hält: