8 Tipps: wie Sie Ihrem Hund den Zahnwechsel erleichtern [08|21]

Hund, Gesundheit, Milchzähne, Zahnwechsel, Schmerzen, Komplikationen
(c) Photo: AnjaGh auf Pixabay

Teilen

Gesundheit, Milchzähne, Zahnwechsel, Schmerzen, Komplikationen - News [23|08|21]


Damit der Zahnwechsel für Ihren Hund schnell und angenehm verläuft, können Sie Ihre Fellnase mit verschiedenen Methoden unterstützen.

1. Wie sich der Zahnwechsel bei Ihrem Hund bemerkbar macht:

  • Der Druck auf den Mundbereich ist schmerzhaft
  • Reiben der Schnauze am Boden oder an Gegenständen, wegen Juckreiz auf der Zunge [Mehrwissen auf Petdoctors.at: 
  • Kauen an harten oder kühlen Gegenständen
  • Das Trockenfutter wird nicht mehr gerne angenommen
  • Das Kauen ist schmerzhaft, das Verhalten Ihres Hundes verändert sich

2. Acht Tipps wie Sie Ihrem Hund helfen können:

  1. Trockenfutter in Wasser einlegen
  2. Zahnspielzeug für Hunde
  3. Spezielles Kauspielzeug, damit der Hund beim Kauen sein Zahnfleisch massieren kann
  4. Ausreichender Gehalt an Mineralstoffen und Spurenelementen im Hundefutter [Mehrwissen: wie und woran Sie hochwertiges Hundefutter erkennen ]
  5. Spielzeug zum Kühlen in den Kühlschrank legen
  6. Kong mit Ziegenjoghurt füllen und gefrieren lassen
  7. Keine Apportierspiele
  8. Keine Zerrspiele

3. Schmerzen oder Mundgeruch beim Zahnwechsel:

  • In der Zeit des Zahnwechsels kann der Hund durch eventuell auftretende Schmerzen gereizt und nervös reagieren.
  • Seien Sie geduldig, wenn das Training während des Zahnwechsels nicht so gut klappt wie bisher.
  • Vielleicht ist Ihr Hund durch Schmerzen abgelenkt. [Mehrwissen: Schmerzen bei Hunden erkennen.]  Jeder Hund ist anders und reagiert auch auf auftretende Schmerzen unterschiedlich.
  • ACHTUNG: Geben Sie Ihrem Hund niemals Medikamente, die für Menschen mit Zahnschmerzen zugelassen sind. Die Medikamente schädigen die Leber Ihres Hundes. Sprechen Sie mit Ihrer Tierärz*in und lassen Sie sein Gebiss checken.
  • Fällt Ihnen Mundgeruch auf, kann ein Problem beim Zahnwechsel aufgetreten sein.
  • Vielleicht sind einige Milchzähne nicht ausgefallen und bleiben neben den zweiten Zähnen stecken. Lassen Sie Ihren Hund von ein*er Tierärzt*in untersuchen, um die Ursache für den Mundgeruch abzuklären. [Mehrwissen Mundgeruch bei Hunden: 18 Ursachen und 7 Arten.]