3 Keks Rezepte: weihnachtliche Leckerlis für Hund, Katze & Nager [12|22]

PetdoctorsRezept, Vanillekipferl, Nussbusserln, kleine Fleischhäppchen, Dr. med. vet. Andrea Triebl, gesund, Weihnachten,
(c) Photo: Juergen_G auf Pixabay
Teilen

PetdoctorsRezept, Dr. med. vet. Andrea Triebl, Hund, Katze, Kaninchen, Meerschweinchen,, Vanillekipferl, Nussbusserln, kleine Häppchen - update 10/12/20

  • Rezepte von Dr. med. vet. Andrea Triebl, Gründerin der "Ersten Wiener Hundebäckerei"*)
  • Auch unsere Hunde, Katzen und Nager freuen sich über selbst gebackene Weihnachtskeks
  • Garantiert mit Liebe gebacken und gesund: Leckerlis ohne Geschmacksverstärker, Zucker und Co.
  • Achtung: Für uns Menschen gemachte Weihnachtskekse vertragen Hunde, Katzen und Nager nicht! 
  • Petdoctors MehrWissen: [Hände weg von Schokolade, Zuckererersatz & Co] [Was Hunde fressen dürfen und was nicht] [Weihnachtsstern & Amaryllis sind extrem giftig für unsere Vierbeiner]

 1. Vanillekipferl für Fellnasen von Dr. Andrea Triebl*)

  • 100 g Bio Dinkelmehl
  • 50 g gemahlene Haselnüsse [MehrWissen: Nüsse]
  • 1 Teelöffel Bio Olivenöl
  • 1 Bio-Ei (kann für vegane Hundekekse weggelassen werden)
  • Wasser

Mischen Sie alle Zutaten zu einem festeren Teig. Formen Sie kleine Kipferl und legen Sie diese auf ein Backpapier. (Tipp: Sie können den Teig auch in Backformen für Kipferln streichen und backen). Anschließend im Backofen bei 180°Umluft backen bis die Kekse vollständig durchgebacken sind. Lassen Sie die Kekse vollständig auskühlen, bevor Sie Ihren Liebling davon kosten lassen.

TIPP ZUR DEKO: Setzten Sie einige Tage vor dem Backen eine Mischung aus gemahlenen Eierschalen und dem Mark von 2 Vanilleschoten an. Bewahren Sie die Mischung in einem gut verschlossenen Gefäß auf, damit das Aroma der Vanilleschoten von den Eierschalen aufgenommen wird. Wälzen Sie die Kekse in der vorbereiteten Mischung.

Für alte und kleine Hunde oder Hunde mit Zahnproblemen:

  1. Sie können die Hundekekse auch weniger lange backen.
  2. ACHTUNG: Da diese weicher sind, ist die Haltbarkeit verkürzt. 
  3. TIPP: Sie können die Keks auch einfrieren.

Noch mehr Ideen und Tipps für gesunde Leckereien für Fellnasen hier.

2. Gebackene Mini-Häppchen für Samtpfoten von Dr. Andrea Triebl*)

  • Schneiden Sie Geflügel-, Truthahn- oder Entenbrustfleisch in kleine Würfel.
  • Streichen Sie die Würfel mit etwas Olivenöl ein
  • Bestreuen Sie die Würfel mit Rosmarin und Oregano.
  • Legen Sie die Fleischwürfel auf Backpapier und trocknen Sie diese bei Umluft im Backofen. (150°bis 180°bei Umluft)

3. Feine Nussbusserln für Meerschweinchen, Kaninchen & Co. von Dr. Andrea Triebl*)

  • 100 g grob gehackte Nüsse (Walnüsse, Haselnüsse)
  • 100 g Samen (Leinsamen, Hirse, Sonnenblumenkerne)
  • 2 Eier
  • 2 Esslöffel eingeweichte Chia Samen [ACHTUNG: Chia Samen vor der Verarbeitung zwei Stunden einweichen - NIEMALS trocken verarbeiten]

Mischen Sie alle Zutaten und setzen Sie mit einem Löffel kleine Häuffchen aus dem Teig auf das Backblech. Backen Sie diese im Backofen bei 180°Umluft ungefähr 10 Minuten. Gut auskühlen lassen und am Weihnachtsabend frisch servieren.

Petdoctors MehrWissen:

  • In Keksen für Nager grundsätzlich keinen Honig oder Reissirup zum Binden verwenden.
  • Beides wird meist schlecht vertragen und fördert die Entstehung von Diabetes.
  • Ersetzen Sie in Rezepten für Nager Honig oder andere Süßungsmittel durch Chia Samen. Diese müssen immer vor der Verwendung für ein bis zwei Stunden eingeweicht werden. Die entstehende gallertige Masse ist gut geeignet für das Binden von Nüssen und Körnern. Honig ist dann nicht mehr erforderlich.
  • Achtung: Verwenden Sie keine rohen, trockenen Chia Samen. Diese quellen im Magen auf und verursachen Verstopfungen. 

Alle Rezepte stammen von Dr. med. vet. Andrea Triebl und wurden von ihr für ihre 1. Wiener Hundebäckerei entwickelt.


 *) Der Nachdruck oder die Vervielfältigung des Rezeptes sowie der damit verbundenenen Informationen ist nur mit schriftlicher Genehmigung von  Dr.med. vet. Andrea Triebl, Fachliche Leitung der petdoctors Redaktion, erlaubt.