Schuppen im Katzenfell, harmlos oder Zeichen einer ernsten Krankheit sein. [04|21]

Was Sie gegen Schuppen im Katzenfell tun können.
(c) Photo: cottonbro auf Pexels

Teilen

Fell, Hautkrankheit, Schuppen, Juckreiz, Parasiten - News [16|04|21]

  • Auch Katzen können Schuppen haben
  • Sie sehen aus wie weiße Krümel im Fell
  • Beim Bürsten rieseln die Schuppen aus dem Fell
  • Das kann harmlos sein, aber auch auf eine schwere Erkrankung hindeuten
  • In manchen Fällen tritt auch Juckreiz auf 

1. Wie Schuppen entstehen:

Die oberste Schicht der Haut besteht aus abgestorbenen Hautzellen. Normalerweise lösen sich diese kleinen Zellen während des Putzens und werden von der Katze mit der Zunge entfernt. Lösen sich die Hautzellen nicht vollständig, beginnen diese, zusammenzukleben. Es entsteht eine Schuppe.

2. Wie Sie Schuppen erkennen:

Beim Bürsten rieseln weiße Krümel aus den Fellhaaren
Streichen Sie mit der Hand vorsichtig gegen den Strich des Fells: Sie sehen auf der Hautoberfläche mehrere zusammenklebende Schuppen

3. Acht Ursachen für schuppige Haut:

  1. Fellwechsel
  2. Trockene Haut durch Heizungsluft, Sonne
  3. Die Katze putzt sich nicht mehr
  4. Parasiten: [Mehrwissen: Flöhe, Zecken, Milben]
  5. Pilze [Mehrwissen]
  6. Bakterien
  7. Ungesundes Futter: zu wenig ungesättigte Fettsäuren oder Spurenelemente (Zink) (8 Tipps wie Sie gutes Katzenfutter erkennen)
  8. Allergien

4. Symptome für Schuppenbefall:

  • Weiße Punkte im Fell
  • Glanzloses Fell
  • Juckreiz
  • Trockene Haut

5. Vorsorge gegen Schuppen:

  • Gesundes, tiergerechtes Futter, das alle Nährstoffe enthält [Mehrwissen:artgerechtes Katzenfutter]
  • Luftbefeuchter bei trockener Raumluft
  • Fettsäuren: Leinöl, Distelöl, Lachsöl
  • Kokosöl in das Fell und die Haut einmassieren
  • Regelmäßige Fellpflege, damit die Haare nicht verfilzen und die Haut gut durchlüftet wird
  • Spot-On gegen Parasiten

6. Wann Ihre Katze sofort zur Tierärzt*in sollte:

  • Die Schuppen sind plötzlich in großer Anzahl sichtbar
  • Es besteht hochgradiger Juckreiz
  • Das Allgemeinbefinden der Katze ist verändert
  • Die Katze kratzt sich und die Haut ist durch eingewanderte Bakterien entzündet
  • Die Haare beginnen plötzlich auszufallen
  • Hautveränderungen sind sichtbar

 7. Mehr zu juckenden Hautirritationen: