Teilen, verschicken oder drucken Sie diesen Artikel

Wurmtest für zu Hause

Richtig entwurmen bei Hund und Katze

Alle drei Monate entwurmen muss nicht sein. Besser ist es nur dann zu entwurmen, wenn tatsächlich ein Wurmbefall nachgewiesen wird. Der deutsche Online-Anbieter vetevo hat jetzt einen Wurmtest für die Anwendung zu Hause im Programm

 

Die richtige Gesundheitsvorsorge ist ein wichtiger Grundstein, um Hund und Katze ein langes, lebenswertes Leben zu ermöglichen. Zu den Vorsorgebehandlungen gehören auch Entwurmungen. Aber ist es wirklich notwendig, die Tiere alle drei Monate zu entwurmen? Die Frage ist: Befinden sich im Darm des Tieres überhaupt Würmer, die mit einem Medikament bekämpft werden müssen? Immerhin haben die Medikamente Nebenwirkungen.

Wurmkuren wirken nie vorbeugend.  Deshalb sollten sie nur angewendet werden, wenn ein Wurmbefall tatsächlich nachgewiesen ist. Dieser Nachweis ist jetzt mit dem Wurmtest von vetevo auch zu Hause möglich. Der Test ist für Hunde und Katzen geeignet. Es können Spulwürmer, Hakenwürmer und Peitschenwürmer, sowie – als Zufallsbefund - , Bandwürmer und Kokzidien nachgewiesen werden. Bei jedem zweiten mit Würmern infizierten Hund liegt auch eine Infektion mit Giardien vor. Mit dem vetevo Wurmtest Pro ist zusätzlich ein Nachweis von Giardien möglich.

 

Wie der Test abläuft

 

Der Kot des Vierbeiners ist an drei aufeinander folgenden Tagen einzusammeln. Die Sammelröhrchen sind in der Probenbox inkludiert. Die Proben können anschließend kostenlos mit dem vorfrankierten Rücksendelabel an das vetevo Labor gesendet werden. Die Kotproben werden im Labor ausgewertet und die Ergebnisse sind sodann per WhatsApp, Email oder über die kostenlose vetevo App bequem einsehbar.

Liegt ein Wurmbefall vor, kommt gleichzeitig mit der Auswertung eine individuelle Empfehlung für das passende Medikament und die Dosierung. Das Medikament kann auf Wunsch direkt über vetevo bezogen werden. . In Österreich ist der Bezug und Versand rezeptpflichtiger Medikamente über das Internet verboten. Nur rezeptfreie Medikamente dürfen über das Internet per Post versendet werden. Daher muss das benötigte Wurmmittel beim Tierarzt oder in der Apotheke gekauft werden.

Die Untersuchungen sollten regelmäßig alle drei Monate durchgeführt werden, da Vierbeiner sich jederzeit mit Würmern infizieren können und diese nach einigen Wochen Entwicklungszyklus im Kot nachweisbar sind. Um  den Termin nicht versäumen, kann ein Abo für die Probenboxen abgeschlossen werden.

 

Alles in einer App

In der vetevo-App können auch die wichtigsten Daten des Tieres in einen wöchentlichen Gesundheitscheck eingetragen werden. Gewicht, Impfungen, Floh- und Zeckenprophylaxe- alles ist übersichtlich zusammengestellt. Individuelle Empfehlungen direkt auf das Smartphone helfen, die notwendigen Vorsorgemaßnahmen zu treffen.

 

www.vetevo.de oder im Google Play Store: vetevo - Digitale Tiergesundheit