8 Tipps: Hundekekse mit Toppings bunt verzieren [12|22]

Hundebäckerei, Kekse, Leckerlies, Frischkäse, Schoko-Nuss Topping, Joghurt Glasur, Hundesteuern,  Färben, Ostern, Weihnachten - Petdoctors [06|12|22]
(c) Photo: James Barker von Unsplash
Teilen

Rezept, Topings, Hunde Bäckerei, Kekse, Leckerlies, Frischkäse, Schoko-Nuss, Joghurt Glasur, Hundesteuern, Färben, Ostern, Weihnachten - News [06|12|22]

  • 8 Rezepte und Tipps aus der Praxis für gesunde Toppings von Dr. med. vet. Andrea Triebl
  • Weiche Frostings: Frischkäse Topping, Schoko-Nuss Topping, Grünes Topping
  • Harte Frostings: Wintertopping, Joghurt-Glasur, Topping mit Kokosöl, Hundestreusel
  • Toppings natürlich färben in grün, blau, violett, rot, gelb, orange, pink, schwarz mit Gewürzen, Obst-, Gemüsesäften, Algenpulver und Aktivkohle
  • Petdoctors MehrWissen: [Lebkuchenrezept], [Rezept Vanillekipferln] [Zimtsterne]

Weihnachten, Ostern, Geburtstag: selbst gebackene Hundekekse sind immer willkommen. Damit die Kekse nicht nur gut schmecken, sondern auch hübsch aussehen, kann die Oberfläche mit für Hunde geeignetem Zuckerguss, Streusel und anderen Köstlichkeiten verziert werden.

1. Weiche Frostings:

Für weiche Toppings eignen sich Frischkäse und Leberwurst sehr gut. Bestreut werden können die Toppings mit geriebenen Karotten oder Äpfeln.

1.1 Rezept für Frischkäse Topping:

  • 1 Becher Frischkäse oder veganer Frischkäseersatz
  • ½ Banane
  • 1 Teelöffel Honig
  • 1 Messerspitze Ceylon Zimt

Alle Zutaten mischen und auf die Hundekekse streichen. Um die Kekse mit dem Frosting transportieren zu können, werden diese 30 Minuten lang eingefroren. Die Kälte verhindert, dass die Kekse aufeinander kleben.

1.2 Rezept für Schoko-Nuss Topping:

  • 50 g geriebene Haselnüsse
  • 30 g Hundeschokolade
  • 1 Teelöffel Honig
  • 3 Esslöffel Apfelmus

Sollte das Topping nicht gut streichfähig sein, noch Apfelmus hinzufügen.

1.3 Rezept für grünes Topping:

  • 15 g Karfiol (Blumenkohl)
  • 15 g Brokkoli
  • ½ große Süßkartoffel

Alle Zutaten kochen und zerstampfen. Ist die Masse zu weich, können Sie Kartoffelstärke dazu geben. Das Topping auf die Kekse streichen und diese mit geriebenen Karotten oder geriebenem Apfel verzieren.

2. Harte Frostings:

Harte Toppings können mit Lebensmittelfarbe für die unterschiedlichsten Dekore hergestellt werden. Alternativ zu der Lebensmittelfarbe können Fruchtsaft oder Früchte verwendet werden.

2.1 Rezept für Wintertopping:

  • 3 Esslöffel Maisstärke (alternativ ist auch
  • Kartoffelstärke möglich)
  • 1 Teelöffel Honig
  • 4 Esslöffel Preiselbeersaft
  • Preiselbeeren, Gojibeeren oder Granatapfelkerne

Die Maisstärke wird langsam mit dem Saft verrührt. Kurz quellen lassen, bis sich eine festere Masse bildet. Honig dazu mischen. Die Glasur muss schnell auf die Kekse gestrichen werden, da sie schnell aushärtet. Zum Verzieren mit Preiselbeeren bestreuen.

2.2 Rezept für Joghurt-Glasur:

  • 3 Esslöffel Joghurt laktosefrei
  • 2 – 3 Esslöffel Tapiokamehl aus dem
  • Reformhaus oder Asiamarkt
  • 1 Teelöffel Honig
  • Färben mit Lebensmittelfarbe:  alternativ kann 1 Teelöffel rote Rübensaft oder Heidelbeersaft für eine schöne Farbe verwendet werden.

TIPP: Nach dem Bestreichen mit der Glasur sollten die Hundekekse im Kühlschrank trocknen, bis das Frosting ausgehärtet ist.

2.3 Rezept für Topping mit Kokosöl:

  • 2 Esslöffel Kokosöl
  • 1 Esslöffel Honig
  • 10 g Hundeschokolade
  • 5 – 6 Esslöffel Wasser

Das Kokosöl und die Hundeschokolade im Wasserbad schmelzen und mit dem Honig mischen. Wasser langsam dazu mischen. Die Hundekekse werden in die Flüssigkeit getaucht. Anschließend im Kühlschrank trocknen lassen, damit das Kokosöl aushärtet.

2.4 Glasuren mit Hundestreusel bestreuen:

Vor dem Härten besteuen mit:

  1. Gehackte Hundeschokolade
  2. Gehackte Haselnüsse
  3. Mandelplättchen
  4. Geriebene Karotte
  5. Apfelstücke
  6. Granatapfelkerne
  7. Gojibeeren
  8. Preiselbeeren
  9. Heidelbeeren (frisch oder getrocknet)
  10. Zerkleinerte Hundekekse

2.5 Womit können Toppings gefärbt werden:

  • Kurkuma: gelb
  • Safran: gelb
  • Spinatsaft: grün
  • Algenpulver: grün (nur bei Hunden, die nicht unter Schilddrüsenproblemen leiden)
  • Petersilie: grün
  • Heidelbeeren: blau
  • Rote Rüben Saft: Rosa bis rot
  • Kirschsaft: rosa
  • Karottensaft: orange
  • Rotkraut (Rotkohl): rot bis blau
  • Himbeersaft oder Ribiselsaft gemischt mit
  • Natron: violett
  • Aktivkohle: schwarz

Petdoctors wünscht allen viel Spaß bei dem Herstellen der Leckereien in der Hundebäckerei.

Quelle der Rezepte: Erste Wiener Hundebäckerei

Alle Rezepte stammen von Dr. med. vet. Andrea Triebl und wurden von ihr für ihre 1. Wiener Hundebäckerei entwickelt.


 *) Der Nachdruck oder die Vervielfältigung des Rezeptes sowie der damit verbundenenen Informationen ist nur mit schriftlicher Genehmigung von  Dr.med. vet. Andrea Triebl, Fachliche Leitung der petdoctors Redaktion, erlaubt.