PetdoctorsRezept: Lebkuchen für Hunde [12|21]

PetdoctorsRezept, Dr. Andrea Triebl, Hund, Lebkuchen, Nüsse, Kokosöl, Ei, Dinkelmehl, Kardamom, Zimt, Galgant
(c) Photo: wal_172619 auf Pixabay

Teilen

PetdoctorsRezept, Dr. Andrea Triebl, Hund, Lebkuchen, Nüsse, Kokosöl, Ei, Dinkelmehl, Kardamom, Zimt, Galgant - News [10|12|21]

Lebkuchenrezept für Hunde von Dr. Andrea Triebl*)

Zutaten:

  • 50 g gemahlene Walnüsse oder Mandeln [MehrWissenaufPetdoctors: Nüsse]
  • 1 Bio-Ei
  • 2 Teelöffel Kokosöl
  • 1 Teelöffel Bio-Olivenöl oder Haselnussöl
  • 50 ml Mandelmilch
  • 70 g Bio-Dinkelmehl
  • ½ Teelöffel Zimt: nicht für Welpen und Junghunde
  • ½ Teelöffel Kardamom
  • ½ Teelöffel Galgant
  • 1 Esslöffel Weinstein Backpulver
  • 10 g zerkleinerte, getrocknete Pflaumen

Tipp: Ihr Hund liebt Süßes? Da Honig und Zucker nicht gesund für Ihren Vierbeiner sind, können Sie zwei bis drei entkernte und zerkleinerte Datteln unter den Teig mischen.

Zur Verzierung:

Mandelstifte, Hundeschokolade

Zubereitung:

  1. Alle Zutaten in einer Schüssel vermischen und 10 Minuten lang ziehen lassen. Der Teig soll elastisch sein.
  2. Tipp: Wenn der Teig zu fest ist, können Sie noch etwas Mandelmilch untermischen.
  3. Den Teig auf einem bemehlten Brett ausstreichen, Lebkuchen mit Formen ausstechen und auf Backpapier legen. Die Oberfläche mit Mandelmilch bestreichen und mit den Nüssen verzieren. Im Backrohr bei 180°C langsam backen. 
  4. Auskühlen lassen und auf Wunsch mit geschmolzener Hundeschokolade bestreichen.
  5. In einer verschlossenen Keksdose aufbewahren. Sollte die fertigen Lebkuchen zu hart für Ihren Hund sein, können Sie diese gemeinsam mit einem Apfel in der Dose lagern Nach 2 Wochen sind die Lebkuchen weicher.

Dieses Rezept stammt von Tierärztin Dr. Andrea Triebl und wurde von ihr für ihre 1. Wiener Hundebäckerei entwickelt.


*) Der Nachdruck oder die Vervielfältigung des Rezeptes sowie der damit verbundenenen Informationen ist nur mit schriftlicher Genehmigung von TA Dr. Andrea Triebl, Fachliche Leitung der petdoctors Redaktion, erlaubt.