Plötzlich Homeoffice: was unsere Katzen dazu sagen

Wer am PC arbeitet sollte seine Tastatur vor dem  unbemerkten Zugriff seiner Katze schützen
Teilen

Verhalten/Beschäftigung/Routine/Spiel - news: 22/04/20

  • Homeoffice ist Gewohnheitssache auch für Ihre Katzen
  • Je nach Temperament und Charakter reagieren sie unterschiedlich auf die ungewohnte Anwesenheit ihrer Dosenöffener
  • auf tiergerechte Austattung des Homeoffice sollte jedenfalls geachtet werden 
  • wer am PC arbeitet, dem wird empfohlen seine Tastatur vor dem Zugriff seiner Stubentiger zu sichern

 

Homeoffice Jobs sind meist mit PC & Co verbunden. Die Arbeit von zu Hause stellt Katzenfreunde, nicht nur in Ausnahmesituationen, vor neue Herausforderungen. Wer sein office@home mit Famile und Sampfpfoten teilt, ist mit vielen Ablenkungen konfrontiert. Volle Konzentration und Ruhe für Telefon- und Videocalls stehen an, auch wenn Kater und Katzen gerade den Schreibtsich besetzen möchten. Was also tun, wenn Katze das Büro und Tastatur für sich in Beschlag nimmt?

1. Wie reagieren Katzen auf Homeoffice?

Haben die Katzen bemerkt, dass die ständige Anwesenheit ihres Halters keine Ausnahme ist, sondern mehrere Tage dauert, reagieren sie je nach Temperament unterschiedlich.

Katzen, die auf Menschen bezogen sind, freuen sich

  • sie fordern immer wieder die Aufmerksamkeit des Halters.
  • Sie springen auf den Computer,
  • belagern die Tastatur und fordern ständige Betreuung.
  • Jede Zuwendung motiviert die Katze, ihre Arbeitsroutine immer wieder zu unterbrechen.

Unabhängige Katzen reagieren eher genervt:

  • Sie wollen ihr eigenes Ding ohne Störung durchziehen.
  • Was also hat der Mensch ständig in der Wohnung verloren?
  • Diese Katze wird die tägliche Arbeit kaum stören.
  • Aber für die Halter gilt: Leise und unauffällig verhalten, damit die Katze nicht gestört wird.

2. Homeoffice für Katzen gestalten

Austattung sichern:

  • alle Kabel mit einem Kabelschutz abgedeckt sein.
  • Auch Abfalleimer können zur Gefahrenquelle werden. Neugierige Samtpfoten stöbern im Müll und können eventuell weggeworfene Kleinteile leicht verschlucken.
  • Ebenso müssen Büroklammern, Klebeband und Radiergummi sicher verwahrt werden. 
  • Katzen legen sich gerne auf Tastauren oder laufen über die Tasten. Daher immer schützen.

Arbeitspausen nützen:

  • Arbeitspausen bewusst für Streicheleinheiten und aktive Spiele nützen.
  • Wichtig ist den Tagesablauf klar zu gestalten und einzuhalten.

Spiele zur Beschäftigung:

  • Um Katzen während der Arbeit zu beschäftigen
  • eignen sich Fummelbretter, Futterbälle, Baldriankissen und zerknüllten Zeitungen 

Wichtig ist, bei der Arbeit zu Hause eine Routine zu entwickeln. Widerstehen Sie dem Betteln um Zuwendung oder der Aufforderung zum Spielen und Streicheln. Legen Sie für die Pausen bestimmte Zeiten fest. Mit der Zeit gewöhnen sich Ihre Stubentiger an die neue Tagesroutine.

3. Tipps zum arbeiten mit Katzen

Sobald Sie sich an den Computer setzen, steuert die Katze gezielt die Tastatur an und legt sich gemütlich darauf. Damit Sie ungestört arbeiten können, sollten Sie Ihrem Vierbeiner

1. Alternativen zur Tastatur bieten:

Ein Bettchen neben dem Schreibtisch kann so aufgestellt werden, dass die Katze ab und zu gestreichelt werden kann. Eventuell nutzt der Stubentiger auch gerne einen Karton, der neben dem Computer (Bildschirm, wenn genug Platz vorhanden ist) aufgestellt wird, als Liegeplatz.

Will sich die Katze auf die Tastatur legen, sollte sie kurz gestreichelt werden. Anschließend wird sie mit ihren Lieblingsleckerchen zu ihrem Karton gelockt. Solange die Katze sich auf ihrem Platz befindet, wird sie immer wieder mit Leckerchen belohnt. Durch gemütliches Zusammenrollen zeigt sie, dass sie den neuen Platz akzeptiert hat. So kann mit liebevoller Konsequenz verhindert werden, dass die Katze den Computer blockiert.

2. Daten und Dokumente schützen

Datenschutz ist wichtig. Vor allem junge Katzen tappen immer wieder gerne auf die Tastatur. Schnell ist die letzte Arbeit gelöscht ein E-Mail verschickt ... Deshalb sollten Sie immer alle Daten sichern, wenn Sie den Schreibtisch kurz verlassen.

3. Vor der Arbeit eine Spieleinheit einlegen:

Mit besonders aktiven Katzen sollte vor der Arbeit ausgiebig gespielt werden. Sobald der Stubentiger müde ist, kann mit der Arbeit begonnen werden.

Sobald sich Ihre vierbeinigen Freunde an die Routine des neuen Alltags gewöhnt haben, wird auch das konzentrierte Arbeiten mit Ihren Sammtpfoten zu Hause in ungestörter Harmonie möglich.

 

Was KatzenliebhaberInnen noch interessieren könnte & mehr zum Verhalten von Stubentigern