Studie: Vegan ernährte Hunde leben gesünder [05|22]

Studie, Gesundheit, vegane Ernährung, University Australia, University of Lincoln - News [03|05|22]
(c) Photo: spoba auf Pixabay
Teilen

Studie, Gesundheit, vegane Ernährung, University Australia, University of Lincoln - News [03|05|22]

Fleisch ist ein Bestandteil der klassischen Hundeernährung. Ob Barfen, Nassfutter, oder Trockenfutter, in den meisten Futtermitteln ist Fleisch als Hauptbestandteil enthalten. Aber es gibt Alternativen: Hundenahrung mit Insekten oder vegane Hundenahrung.

1. Zur Durchführung der Studie:

  • 2536 Hunde nahmen an der Studie teil
  • Die Hunde wurden in drei Gruppen aufgeteilt:
    • Gruppe 1: 53 % der Hunde erhielten traditionelle Mischkost aus Fleisch, Getreide und Gemüse
    • Gruppe 2: 33 % der Hunde wurden roh gefüttert
    • Gruppe 3: 13 % der Hunde wurden vegan ernährt
  • Vegetarisches Hundefutter wurde bei dieser Studie nicht berücksichtigt.
  • Die Akzeptanz des Futters wurde berücksichtigt.

Die Hundebesitzer:innen wurden zu folgenden Punkten befragt:

  • Häufigkeit der Tierarztbesuche
  • War eine medizinische Diät notwendig
  • Parasitenvorsorge
  • Entwurmungen
  • Impfungen
  • Operationen
  • Erkrankungen

Hunde mit chronischen Erkrankungen wurden von der Teilnahme an der Studie ausgeschlossen.

2. Zu den Ergebnissen der Studie:

  • Hunde aus der Gruppe mit veganer Ernährung erkrankten seltener als andere Hunde
  • Hunde, die roh gefüttert wurden, lagen mit dem Gesundheitszustand im Mittelfeld
  • Am schlechtesten bezüglich des Gesundheitszustandes hat die Hundegruppe mit der Mischfütterung abgeschnitten.

Eine ausgewogene und gesunde vegane Ernährung ist laut dieser Studie am besten dazu geeignet, die Gesundheit des Hundes zu fördern. Durch die Ergebnisse wurden auch frühere Studien bestätigt, die einen Zusammenhang zwischen der Fütterung von rohem Fleisch und der Ansteckung mit Krankheitserregern ergaben.

Bei der einwandfreien und ausgewogenen veganen Ernährung dürfte es sich ernährungsphysiologisch um die Wahl mit den geringsten Gefahren handeln.

Die vegane Ernährung des Hundes ist also keine Tierquälerei, sondern eine Ernährungsform, die geeignet ist, die Gesundheit der Hunde zu fördern.

Link: https://journals.plos.org/plosone/article?id=10.1371/journal.pone.0265662