Hund ist verunsichert

Teilen, verschicken oder drucken Sie diesen Artikel

6 Bachblüten Essenzen bei Verunsicherung

Bachblüten/Komplementär Medizin/Verunsicherung - update: 31/03/20

  • Cerato - Bleiwurz 
  • Gentian- Herbstenzian 
  • Gorse - Stechginster 
  • Hornbeam- Hainbuche 
  • Scleranthus-Einjähriger Knäuel 
  • Wild Oat- Waldtrespe

 

Haustiere, die von Menschen aufgezogen werden, können sich nicht, wie ihre Artgenossen, in der freien Natur entwickeln. Ihnen fehlt es oft an natürlichem Selbstvertrauen. Sie wachsen in absoluter Abhängigkeit zum Menschen auf, wollen oft nicht alleine bleiben. (Wie man dafür die richtigen Essenzen (Stock Bottles) findet, lesen Sie in unserem Artikel "Bachbüten Therapie)

 

1. Cerato - Bleiwurz

Eingesetzt vor allem bei Tieren, die verunsichert sind, sich nicht auf ihre Instinkte verlassen. Verhalten: Tiere, die  nicht gerne mit Artgenossen spielen und  kein normales Sozialverhalten entwickeln.

Wirkung: Cerato bewirkt eine Stärkung des Selbstvertrauens. Hunde können besser zu Hause alleine gelassen werden. Auf der Auslaufwiese wird das Verhalten zu anderen Hunden verbessert.

Wird eine neue Katze ins Haus gebracht, kann das Zusammenleben mit einer bereits vorhandenen Katze erleichtert werden.

2. Gentian- Herbstenzian

Wird vor allem bei sensiblen Tieren gegeben, die wenig Selbstvertrauen in ihre eigene Stärke zeigen.

Verhalten: Ein wiederholter Besuch beim Tierarzt oder Hundefriseur kann zu einem Drama ausarten.

Wirkung: Durch Gentian kann ein Wohnungswechsel oder ein Trauma durch den Verlust eines Partnertieres leichter überwunden werden.  Depressive Zustände werden gemildert, die körperliche Ausdauer wird gestärkt. Daher sollte Gentian auch immer bei lange andauernden Krankheiten angewendet werden.

3. Gorse - Stechginster

Ist besonders für Tiere geeignet, die durch eine lange chronische Erkrankung die Hoffnung auf Heilung aufgegeben haben. Verhalten: Sie verweigern die Nahrung, haben keine Lust mehr zu leben. Der Augenausdruck ist matt und stumpf.

Wirkung: Bei schlecht heilenden Wunden kann Gorse verabreicht werden, um den Heilungsvorgang wieder in Gang zu bringen.

Gorse zeigt den Weg zum Weiterleben, oder ermöglicht, falls keine Hoffnung mehr besteht, ein ruhiges Sterben und sanftes Loslassen der Seele.

4. Hornbeam- Hainbuche

Die Tiere sind antriebsschwach, apathisch, nehmen nicht aktiv am Leben teil. Oft wird diese Unlust durch nicht artgerechte Haltung oder massive Unterdrückung durch den Besitzer ausgelöst.

Verhalten: Hunde laufen mit hängenden Ohren und eingezogenem Schwanz, Katzen zeigen keinerlei Entdeckungsfreude und Spieltrieb.

Hornbeam kann innerlich und äußerlich bei Erkrankungen der Muskeln, Rheuma, Verspannungen, Schwäche der Gelenke und Arthrose eingesetzt werden.

Wirkung: Verhilft dem Tier zu neuer seelischer Spannkraft und geistiger Frische.

5. Scleranthus- Einjähriger Knäuel

Die Tiere wirken unausgeglichen, sprunghaft, verlassen sich nicht mehr auf ihre natürlichen Instinkte.

Verhalten: Ablehnung und Zuneigung können sehr schnell wechseln.

Wirkung: Durch Scleranthus ruhen die Tiere mehr in sich selbst. Die innere Balance trägt zu einer besseren Verträglichkeit mit Artgenossen bei.

6. Wild Oat- Waldtrespe

Für unzufrieden Tiere, die sehr intelligent sind und alle Aufgaben leicht erfüllen. Die Tiere werden vom Besitzer immer wieder zurückgehalten, können ihren Ehrgeiz nicht ausleben, sind Einzelgänger.

Verhalten: Sie werden launisch und neigen zu wechselnden Stimmungen.

Wirkung: Wild Oat hilft, die innerliche Blockade zu überwinden. Bei schlecht heilenden Wunden, Verstauchungen wird die Heilung gefördert.