Aromatherapie: Behandlung von Erkrankungen und Steigerung des Wohlbefindens. [08|21]

Hund, katze, Therapie, Wellness, ätherische Öle, Duftlampe, Massage
(c) Photo: Pixabay, Pexels

Teilen

Therapie, Wellness, ätherische Öle, Duftlampe, Massage - News [02|08|21]

  • Aromatherapie ist die Behandlung von Erkrankungen und Steigerung des Wohlbefindens mit Duftstoffen (ätherischen Ölen) über
  • die Luft (Atmung) oder
  • über die Haut (Massage).

Werden ätherische Öle eingenommen, entfalten sie auch eine direkte Wirkung auf die Organe. Durch antibiotische Eigenschaften eignen sie sich zusammen mit Heilkräutern zur Behandlung leichter Infektionen. Die direkte, innerliche Einnahme oder Anwendung sollte immer mit einer Tierärzt*in besprochen werden. Einige Öle sind für Tiere unverträglich und können  beispielsweise die Leber schädigen. 

1. Wie ätherische Öle angewendet werden:

Ätherische Öle sollten sorgfältig dosiert werden, da bei zu hoher Konzentration allergische Reaktionen oder Verätzungen der Haut auftreten können. Einige Aromaöle aus Pflanzen enthalten außerdem Giftstoffe, die lebertoxisch wirken (Terpene in Teebaumöl). Daher die innerliche Einnahme oder Anwendung in hoher Konzentration immer mit einem Tierarzt absprechen.

  • Duftlampen: 5 Tropfen, mehrmals am Tag
  • Duftsteine: 5 – 8 Tropfen 2-3 mal täglich
  • Bad: 5-10 Tropfen ins warme Wasser geben
  • Auflagen: 3 -4 Tropfen auf eine warme feuchte Kompresse geben
  • Duftkissen: füllen mit Kräutermischungen

2. Wofür Aromatherapie angewendet wird:

  • Entspannung: Anisöl, Basilikumöl, Baldrianöl, Vanilleöl, Zimtöl
  • Streßabbau: Bergamottöl, Rosenblütenöl, Wacholderöl, Lavendelöl
  • Reinigung: Pfefferminzöl, Lavendelöl, Rosmarinöl, Salbeiöl, Zitronenöl
  • Anregung und Erfrischung: Fichtennadelöl, Mandarinenöl, Teebaumöl,Orangenöl
  • Stärkung: Melissenöl. Majoranöl, Zedernöl, Rosmarinöl

3 Mischungen für Duftlampe und -kissen:

3.1 Ängstlichkeit:

Duftlampen: 2 Tropfen Mimosenöl, 2 Tropfen Verbenaöl, 1 Tropfen Orangenöl

Duftkissen: 500g Reis, 50g Lavendel, 50g Kamille, 1 Zimtstange, 5 Gewürznelken, 5 Tropfen Lavendelöl, 3 Tropfen Zimtöl

3.2 Unsauberkeit:

Reinigung der Katzentoilette: 500 ml Spülmittel, 10 ml Geraniumöl, 4 Tropfen Rosenöl

Duftlampe: 10 Tropfen Zypressenöl, 5 Tropfen Lavendelöl, 5 Tropfen Rosenholzöl, 5 Tropfen Geraniumöl

3.3 Husten:

Duftlampe: je 1 Tropfen Eukalyptusöl, Fenchelöl, Teebaumöl, Ysopöl

Duftkissen: 200g Heu, 100g Thymian, 100g Melisse, 11g Salbeiblätter, 100g Fenchel, 5 Tropfen Thymianöl, 3 Tropfen Melissenöl

ACHTUNG eine Duftlampe nicht unbeobachtet stehen lassen!

Duftlampen immer in einiger Entfernung zum Tier aufstellen, um Verbrennungen des Fells und Verklebungen der Lungebläschen durch die eingeatmeten ätherischen Öle zu vermeiden.