Buchtipp No74: Stay Pawsitive!

Wie du die Basis für eine glückliche Mensch-Hund-Beziehung schaffst
(c) Hintergrundbild: Nino Carè auf Pixabay, Cover Foto Ullstein Verlag

Teilen

Hund, Beziehung, Teamwork, Kirsten Mahne, Lisa Gunzenheimer, Ullstein Verlag - News 01/06/21

Jeder Hund ist einzigartig, ebenso wie jeder Mensch.

Mensch und Hund beeinflussen sich im Zusammenleben gegenseitig. Umso wichtiger ist es, die eigenen Bedürfnisse und die des eigenen Hundes zu erkennen. Jeder Hund ist einzigartig, ebenso wie jeder Mensch. Um zu einem guten Mensch-Hund-Team zu werden, muss die Halter*in lernen, sich den Ängsten, Zweifeln und Unsicherheiten zu stellen und diese im Umgang mit dem Hund ins Positive umzuwandeln. Den nur eine stabile Beziehung zwischen Mensch und Hund ermöglicht ein erfolgreiches Training und ein harmonisches gemeinsames Leben.

Welche Hundehalter*in ist nicht mit folgenden Situationen vertraut:

  • Der Hund will nicht allein bleiben,
  • er reagiert mit Stress auf Begegnungen mit Artgenossen oder
  • zieht ständig an der Leine.

Gemeinsam weiter entwickeln

Pawsitive Life Coaching® bietet eine Möglichkeit, diese Situationen zu ändern. Dabei bindet das ganzheitliche Konzept den Hund und die Halter*in gleichermaßen in die Erforschung des Problems und das Suchen nach einer gemeinsamen Lösung ein.

Denn die Stimmungen des Menschen, seine energetischen Blockaden oder negativen Glaubenssätze wirken sich immer auch auf den sensiblen Hund aus. Halter*in und Hund müssen sich daher gemeinsam weiterentwickeln, um Erfolg zu haben.

„Hunde sind wie ein Spiegel unserer inneren Welt. Sie zeigen uns, wo noch Raum für Wachstum ist.“

In dem Buch beschreiben die Autorinnen nicht nur Rituale und Übungen. Stay Pawsitive erinnert daran, dass eine Leistung nicht verpflichtend ist, um einen größeren Wert zu erlangen. Wir sollten eher erforschen, worauf es in unserem Leben wirklich ankommt. Denn Wachstum entsteht durch Umdenken, Überlegen und Reflektieren.
Ein Hund ist keine Maschine, die nach einem vorgegebenen Schema funktionieren soll. Er ist ein Individuum, das verstanden und in seiner Einzigartigkeit geliebt werden will. Jede Trainingsmethode muss daher individuell auf beide Teilnehmer*innen abgestimmt sein.
 
Kirsten Mahne und Lisa Gunzenheimer haben eine Ausbildung in Hundetraining, Hundeverhaltensberatung und Hundepsychologie absolviert. Mit ihrer Online-Hundeschule helfen die Autorinnen Menschen und Hunden, eine tiefere Bindung aufzubauen und wieder näher zueinander zu finden. Die Basis dafür ist Verständnis und Respekt.

Der Hunde-Podcast der beiden Autorinnen zählt zu den bekanntesten Podcasts in Deutschland.