Buchtipp No73: Europas kleine Tiger

Das geheime Leben der Wildkatze von Christina Sonvilla, Residenz Verlag
(c) Hintergrundbild: Lubos Houska auf Pixabay

Teilen

Das geheime Leben der Wildkatze

Die europäische Wildkatze, ein scheues Tier, das kaum jemand von uns bereits zu Gesicht bekommen hat. Verhasst und fast ausgerottet haben sich die kleinen Tiger heute wieder von den Schottischen Highlands bis zum Schwarzen Meer hin angesiedelt. Auch in Ländern, in denen die Wildkatze bereits ausgestorben war, haben die Tiere ihr Territorium wieder zurückerobert. 2020 konnten in Österreich in der Wachau, in Kärnten und in Vorarlberg mehrere Sichtungen gemeldet werden.

Die Autorin Christine Sonvilla hat sich auf die Spuren der kleinen Tiger begeben und so Einblicke in das versteckte Leben der Wildkatzen ermöglicht: Wildkatzen sind anscheinend doch nicht ausschließlich auf den Wald fixiert. Sie leben auch nicht, wie bisher angenommen, als eingefleischte Einzelgänger, die sich nur zur Paarung treffen.

Es bestehen aber deutliche Unterschiede zwischen Wildkatzen und unseren Hauskatzen:

  • Die bis zu 70 Zentimeter großen Wildkatzen besitzen einen runden Kopf und einen buschigen Schwanz, der mit einem Muster aus dunklen Ringeln überzogen ist.
  • Die Schwanzspitze ist immer schwarz.
  • Das hellgrau gelbliche Fell ist mit einer dunklen Tigerung gezeichnet.
  • Am Rücken befindet sich ein deutlich sichtbarer Aalstrich.

Werden Wildkatzenbabys, die sich nicht in einer Notlage befinden, aus falsch verstandener Tierliebe aus dem Wald in die Wohnungen mitgenommen, kann das zu Problemen führen. Die Wildkatzen kommen mit Hauskatzenkrankheiten in Kontakt, werden häufig falsch behandelt und sterben.

Heute engagieren sich Naturschützer und Wissenschaftler wieder vermehrt für den Erhalt des Lebensraums der Wildkatzen.
Christine Sonvilla hat sich für das Buch auf die Spuren der scheuen kleinen Tiger in Europa begeben und zauberhafte Einblicke in das versteckte Leben der Wildkatzen ermöglicht.

Der Autorin Christine Sonvilla ist es ein großes Anliegen, denen, die nicht für sich selbst sprechen können, eine Stimme zu verleihen.

  • Als Fotografin,
  • Autorin und
  • Filmemacherin hat sie sich auf Themen im Bereich Natur und Artenschutz fokussiert.

Ihre Arbeiten wurden international ausgezeichnet und werden unter anderem im National Geographic Magazin veröffentlicht.
Christine Sonvilla lebt heute in der Steiermark in Mürzzuschlag.