Was brauchen Mensch und Hund, um glücklich zu sein?
(c) Hintergrundbild: stux auf Pixabay

Teilen, verschicken oder drucken Sie diesen Artikel

Buchtipp No48: Wie Hunde ihre Menschen spiegeln

Beziehung, Psychologie, Glück - news 08/02/21

Viele Menschen reden mit Tieren. Aber nur wenige von ihnen hören zu. Und das ist das Problem (Benjamin Hoff)

Aus dem Inhalt:

  • Was brauchen Mensch und Hund, um glücklich zu sein?
  • Was läuft schief in der Mensch-Hund Beziehung?
  • Achtsamkeit – die Perspektive des Hundes einnehmen
  • Spiegelphänomene und die Gesetze der Resonanz
  • Mit Projektionen arbeiten
  • Aufstellungsarbeit, Imaginationstherapie und vieles mehr
  • Lebe glücklich – was wir von unseren Hunden lernen können!

Das Geheimnis glücklicher Hunde und ihrer Halter

Der Schlüssel zum Glück ihres Hundes steckt in ihrem Herzen. Sie müssen den Schlüssel nur umdrehen und die Türe zum Glück für sich und ihren Hund öffnen. Wechseln Sie doch einmal die Perspektive und betrachten Sie die Welt aus den Augen Ihres Hundes. Was würden Sie benötigen, um glücklich zu sein. 

Häufig übernehmen Hunde die körperlichen und seelischen Probleme ihrer HalterInnern. Sie sind StellvertreterInnen und zeigen die gleichen Probleme wie ihre Menschen. Daher müssen wir immer auch an uns selbst arbeiten, wenn wir uns und unseren Hund glücklich machen wollen. Das Buch hilft seinen LeserInnen, ihren Hund als Symptomträger zu begreifen. Mit zahlreichen Beispielen und einfachen Übungen kann ein besseres Verständnis entwickelt und das Übel des Unglücks an der Wurzel gepackt werden.

Lernen wir also, unserem Hund zuzuhören. Wechseln wir die Perspektive und arbeiten wir an uns, damit unsere Probleme nicht zu denen unserer Hunde werden.
Das Buch wird empfohlen für Leser ab acht Jahren.

Karin Müller ist Heilpraktikerin und Tierdolmetscherin in Deutschland. Sie lebt in Hannover und betreut dort Menschen und Tiere.