Die Welt verstehen und verändern, das kann dieses Buch
(c) Hintergrundfoto: Blickpixel auf Pixabay

Teilen, verschicken oder drucken Sie diesen Artikel

Buchtipp No29: Das große Buch für Weltretter

Klimawandel/Naturschutz/Menschenrechte/Energiewende/Mobilität - News am 7. Oktober 2020

  • Martin Verg, Meike Rathgeber, Schirin Shahed 
  • 2. Oktober 2020 
  • Verlag: Edel Kids Books
  • ISBN: 978-3961291496 
  • D: 19,99 Euro 
  • A: 19,99 Euro

Es ist ein Buch das Mut und Hoffnung macht.

Dem Autor und Journalisten Martin Verg gelingt es komplexe Themen wie Klima, Natur, Ernährung, Energie, Umwelt, Mobilität, Menschenrechte und Konsum für Kinder und Heranwachsende spannend und verständlich aufzubereiten. Interviews mit VorreiterInnen aus der ganzen Welt und Staistiken untermauern die Themen. Dabei bleibt es aber nicht, es gibt auch zahlreiche Tipps, was Jugendliche und Kinder selbst tun können, um etwas zu verändern. Vom Energiesparen bis zum Komposthaufen und Nützlingshaus, vom fairen Einkauf bis zum Kochrezept, Wie und wo man sich engagieren kann bis zur Organisation von Demonstrationen. Es ist ein großer Bogen der hier gespannt wird. Die Fridays for Future Bewegung kommt dabei ebenso zu Wort, wie Carola Rackete, Sarah Wiener, Robert Habeck, Sebastiao Salgado und viele andere.

Jede und jeder von uns, egal ob groß oder klein, kann etwas verändern.

Das Buch öffnet die Augen für die Zusammenhänge zwischen unserem Leben und den Auswirkungen auf unsere Umwelt. Es geht aber auch um Menschenrechte. Die Rechte der Kinder auf eine intakte Welt und auf Gerechtigkeit werden thematisiert.

Mit vielen Infografiken, Fotos und Illustrationen werden Anregungen vermittelt, wie jeder seinen Teil zur Rettung der Welt betragen kann. Durch eine Auflistung verschiedener Organisationen und Adressen wird es für die Leserinnen einfacher, gemeinsam mit den Kindern aktiv etwas zum Schutz der Erde beizutragen.

"Am Ende ist das einzige Erbe, das wir haben, unser Planet" 

Sebastiao Salgado

Disies Buch ist auch eine Pflichtlektüre für alle Eltern, die die Zukunft der Erde bewahren und gemeinsam mit ihren Kindern eine lebenswerte Umwelt erhalten wollen.