Buchtipp No184: Federleicht [12|22]

Buchtipp no184 federleicht a
(c) Photo: Susanne Jutzeler, Schweiz, auf Pixabay Cover: Heyne Verlag
Teilen

PetdoctorsChoiceBook, Sachbuch, Vögel, Spatzen, bedrohte Tierart, Eva Goris, Claus-Peter Hutter, Heyne Verlag - News [12|12|22]

Das erstaunliche Leben der Spatzen: „Einer für alle, alle für einen."

Spatzen leisten uns schon seit tausenden von Jahren Gesellschaft. Mit dem Getreideanbau durch die Menschen haben auch die Spatzen ihr Genom verändert. Sie entwickelten sich aufgrund des Nahrungsangebots zum Körnerfresser. Noch vor kurzem waren die Spatzen die zweithäufigsten Vögel, die in Deutschland in der Öffentlichkeit beobachtet werden konnten. Heute gehören die Vögel zu den bedrohten Arten, da ihre Population sich um 70 Prozent verringert hat.

In ihrem Buch „Federleicht“ nehmen die Autoren Goris und Hutter die Leser:innen mit in die geheime Welt der Spatzen. Kulturgeschichte wird ergänzt durch Wissenswertes über die zauberhaften Vögel, die unseren Alltag noch bereichern. Die Liebeserklärung an die Spatzen ist gleichzeitig ein Appell, die Artenvielfalt und Diversität in der Natur zu schützen und zu erhalten.

Das Buch vermittelt nicht nur umfassendes Wissen sondern ist auch unterhaltsam zu gleich. Liebevoll gestaltet mit Illustrationen von Bernd Pöppelmann, eignet sich das Buch auch gut als Geschenk. Den roten Faden bildet die Geschichte eines Spatzenmädchens, das den Leser:innen in den einzelnen Kapiteln immer wieder begegnet.

Helfen wir bei der Erhaltung der Spatzen mit. Richten wir in unserem Garten einen Wellnessbereich für Spatzen ein und füttern wir die Vögel artgerecht in den Wintermonaten. Tipps des Spatzenmädchens Federle helfen auch, sich richtig um junge Brutpiloten zu kümmern und ihnen ein Überleben zu ermöglichen, damit auch künftige Generationen Spaß an der Beobachtung der lustigen Vögel haben.

Die Geschichte des Spatzenmädchens Federl berührt das Herz und weckt Verständnis für die noch unbekannten Seiten der Natur.

Die Redakteurin Eva Goris hat Biologie studiert und hat für Ihre Reportagen in deutschen Medien bereits zahlreiche Medienpreise erhalten. Sie ist Presseprecherin der Deutschen Wildtierstiftung in Hamburg.
Claus-Peter Hutter ist Präsident der Stiftung Nature Life International. Er hat zahlreiche Publikationen zu Naturthemen und Umweltthemen veröffentlicht.
Bernd Pöppelmann haucht der Natur in seinen Bildern Leben ein. Seine Bilder sind in vielen Museen und privaten Sammlungen vertreten.