Buchtipp No167: Die zwölf Seelen–Vögel [08|22]

(c) Hintergrundbild: Lubos Houska auf Pixabay Cover: Kailash Verlag
Teilen

Ratgeber, Lebenshilfe, Sachbuch, heilende Natur, Vogelbeobachtung, Charlie Corbett, Kailash Verlag - News [14|08|22]

Vögel: Wie sie uns Trost, Ruhe und neue Kraft schenken

Nach einem familiären Schicksalsschlag sucht der Autor Charlie Corbett Trost in der Natur. Durch das Beobachten der Vögel gelingt es ihm, den Schmerz in seinem Inneren zu überwinden und wieder einen Zugang zu seinem inneren Selbst zu finden.

Der Gesang der Vögel ermöglicht dem Autor, mit dem Rhythmus der Natur eins zu werden. Durch ein intensives Erleben der Jahreszeiten findet Charlie Corbett wieder seinen inneren Frieden. Er lebt bewusster in der Gegenwart und lässt das vorherige rastlose Leben hinter sich.

Der Autor hat mir seinem Buch einen Weg beschrieben, wie man auch nach schweren Schicksalsschlägen mit der Hilfe der Natur wieder Frieden finden und ein erfülltes Leben führen kann.

Die Vogelbeobachtungen werden genau beschrieben. Für jeden Vogel findet sich in dem Buch ein Bestimmungsbogen und ein Hinweis, welche Gefühle durch den Gesang des Vogels ausgelöst werden. Das Buch weckt die Lust, selber Vögel im Garten oder der Natur zu beobachten. Beschrieben werden Vögel, die in Europa heimisch sind:

  1. Lerche
  2. Rotkehlchen
  3. Zaunkönig
  4. Singdrossel
  5. Gimpel
  6. Elster
  7. Hausspatz
  8. Zilpzalp
  9. Mehlschwalbe
  10. Eisvogel
  11. Brachvogel
  12. Schleiereule

Durch die Beobachtung der Natur und der Vögel können wir wieder lernen, was ein natürliches Leben und Menschsein bedeuten. Vögel sind älter als die Menschheit.

Sie können uns dabei unterstützen, unsere Verbundeheit mit der Natur wieder zu finden. Vögel vermitteln uns ein Gefühl von Zufriedenheit und Glück. Werden die Schatten und der Ballast auf unseren Schultern zu groß, kann ein Spaziergang über die Hügel, durch den Wald Erleichterung und Frieden bringen. Der Gesang der Vögel bringt uns die Schönheiten der Natur wieder zu Bewusstsein. In der Natur können wir den Wert und die Größe des Lebens ohne Worte fühlen.
 
Charlie Corbett arbeitete nach seinem Geschichtsstudium in Edinburgh 20 Jahre lang als Wirtschaftsjournalist. Nach einem Schicksalsschlag beschloss er, sich wieder seinen Wurzeln und der Natur zuzuwenden. Heute lebt der Autor mit seiner Familie auf dem Land in Wiltshire und verfasst Bücher über Vogelbeobachtungen.