Buchtipp No159: Als das Lama zu uns kam [06|22]

(c) Photo: congerdesign Cover: Insel Verlag
Teilen

Erzählung, Ruth Janette Ruck, Insel Verlag, Suhrkamp Verlag, Farm Carneddi in Snowdonia, Wales - News [24|06|22]

Und wie es unser Leben wunderbar durcheinanderbrachte

„Es war ein historischer Moment: Ein Lama betrat eine Gegend, die noch nie zuvor ein Lama betreten hatte. Sie bewegte sich mit anmutiger Würde, über uns der blaue Himmel, die Februarsonne auf ihrer goldenen Wolle, im Hintergrund die wunderbaren Berge.“
 
Ruth, die in den Bergen von Wales ihre Kindheit verbringt, wollte schon immer ein Lama. Als sie erwachsen ist, erkrankt ihre Schwester schwer. Die Mutter schenkt beiden als Trost ein Lama. Obwohl Ruth viel über Pferde, Rinder und Schafe weiß, ist das Lama Nusta für sie ein neues Abenteuer. Die Prinzessin kostet gerne Brandy, frisst Zeitungen und nutzt den Schwimmteich zum Baden. Meistens liegt sie würdevoll auf dem Kaminvorleger und versucht, das Leben für alle Familienmitglieder schöner und abenteuerlicher zu machen.

Mit der Zeit lernen Ruth und ihre Familie immer mehr über Lamas und ihre Lebensweise.  Die Leser:innen erfahren interessante Fakten über Ernährung, Fellpflege, Klauenpflege und die Schwangerschaft der exotischen Tiere. Gemeinsam mit der Autorin entdecken sie, wie viel Freude und Abwechslung ein Lama im Leben bedeuten kann.

Die warmherzige Erzählung über ein Lama auf einem walisischen Bauernhof zeigt die tiefe Verbundenheit mit der Natur und den Tieren. Dabei steht immer im Vordergrund, dass auch Tiere eine Persönlichkeit sind und Rechte und Würde besitzen.

Am Ende des Buches bleibt den Leser:innen nur mehr ein Gedanke: Ich will ein Lama.
 
Die Autorin Ruth Janette Ruck erzählt auch in diesem Buch von ihrem Leben auf der Farm Carneddi in Snowdonia, Wales. Durch die Bücher der Autorin wurde die Gegend zu einer Touristenattraktion.