Buchtipp No158: Grüne Hausapotheke für Katzen [06|22]

PetdoctorsChoice, Katze, Ratgeber, Heilpflanzen, Dr. med. vet. Dorina Lux, Verlag Mankau - Petdoctors [20|06|22]
(c) Hintergrundbild: congerdesign auf Pixabay Cover: Verlag Mankau
Teilen

PetdoctorsChoice, Katze, Ratgeber, Heilpflanzen, Dr. med. vet. Dorina Lux, Verlag Mankau - News [20|06|22]

Heimische Heilpflanzen sicher anwenden

Katzen leben schon seit einigen tausend Jahren mit den Menschen. Heute sind die Zimmertiger nicht mehr nur Mäusefänger, sondern auch vollwertige Familienmitglieder.

Wild lebende Katzen spüren, welche Kräuter in der Natur ihnen bei einer Erkrankung gut tun. Sie besitzen die Fähigkeit zu einer Selbstmedikation und lehnen auch bittere Pflanzen und Kräuter nicht ab, da die Bitterstofftoleranz im Krankheitsfall steigt.

Hauskatzen haben keinen Zugang zu den heilenden Kräutern. Sie sind auf die Hilfe des Menschen angewiesen. Doch welche Kräuter sind die richtigen?

Hier bietet das Buch „Grüne Hausapotheke für Katzen“ von Dr. med. vet. Dorina Lux Hilfe. Auf 158 Seiten wird Wissen über die wichtigsten Krankheitssymptome bei Katzen, Behandlung der Krankheiten und Heilpflanzen angeboten:

  1. Häufige Krankheiten und Symptome von A – Z und ihre Behandlung mit Heilpflanzen
  2. Porträts der 20 wichtigsten Pflanzen
  3. Katzenpsyche: warum verhält sich die Katze so?
  4. Jede Pflanze wird detailliert beschrieben. Ergänzt werden die Hinweise mit den Verwechslungsmöglichkeiten mit anderen Pflanzen.
  5. Im dritten Teil finden die Leser:innen auch eine Auflistung von allen Heilpflanzen, die für Katzen giftig sind und die nicht angewendet werden dürfen.

Ein ausführliches Inhaltsverzeichnis und ein Register helfen jedem Katzenfreund, sich schnell in dem Buch zurechtzufinden. Das handliche Format macht es möglich, das Buch einfach in die Tasche zu stecken und auf einem Spaziergang bei der Identifizierung der Pflanzen zu Rate zu ziehen.

Der Kombi-Ratgeber ist ein Must-Have für alle Katzen- und Naturfreunde. Mit der sicheren Naturmedizin ist es möglich, schulmedizinische Behandlungen zu unterstützen. Trotzdem sollte für die Diagnose immer ein Tierarzt:in aufgesucht werden. Sprechen Sie vor der Anwendung der Heilpflanzen mit Ihrem Tierarzt:in, um unerwünschte Wechselwirkungen mit Medikamenten zu vermeiden.
Petdoctors empfiehlt das Buch allen Katzenfreunden, die sich über natürliche Heilmittel informieren und die Heilpflanzen anwenden wollen.
 
Dr. med. vet. Dorina Lux interessiert sich schon seit ihrer Studienzeit für ganzheitliche Medizin. Derzeit betreibt die Autorin eine mobile Tierarztpraxis für Naturheilkunde in der Umgebung von München.