Buchtipp No116: Das rationale Tier [01|22]

Welt der Tiere: Eine kognitionsbiologische Spurensuche
(c) Hintergrundbild: Oli Götting auf Pixabay Coverfoto: Suhrkamp

Teilen

PetdoctorsChoice, Sachbuch, Bewusstsein der Tiere, Ludwig Huber, Suhrkamp - News [11|01|22]

Eine kognitionsbiologische Spurensuche

Das Buch widmet sich der Frage, ob auch Tiere ein Bewusstsein besitzen und rationale Entscheidungen treffen können. Der Kognitionsbiologe Ludwig Huber fasst in diesem Buch die neuesten Forschungsergebnisse zu dem Denken der Tiere zusammen. Experimente und Beobachtungen werden mit zahlreichen Abbildungen erklärt. 

Die Fähigkeiten, die Affen, Kraken, Hunde, Katzen, Bienen oder Pfeilgiftfrösche besitzen, sind wirklich erstaunlich. Sie

  • stellen Werkzeuge her,
  • schmieden Pläne,
  • sind empathisch und lesen Gedanken
  • und können kommunizieren.

All diese Erkenntnisse sollten uns dazu veranlassen, unser Verhältnis zu den Tieren neu zu überdenken.

Damit wir die Tiere besser verstehen können, müssen wir auch unsere eigene Rationalität überdenken. Denn auch unser eigenes Denken ist viel stärker in die Umwelt eingebunden, als uns bewusst ist.
Denn: „Um die Tiere zu retten, müssen wir uns kümmern und kümmern können wir uns nur, wenn wir die Tiere verstehen“.
 
Professor Ludwig Huber leitet das interdisziplinäre Messerli Forschungsinstitut an der Veterinärmedizinischen Universität Wien. Sein Schwerpunkt liegt bei der Erforschung der kognitiven und emotionalen Fähigkeiten der Tiere.

Petdoctors empfiehlt das Buch allen Leser*innen, die mehr über die Gedankenwelt und die Fähigkeiten von Tieren erfahren wollen.