Buchtipp No112: Das Buch der Hoffnung

PetdoctorsService, Buchtipp, Natur, Umwelt, Jane Goodall, Goldmann Verlag
(c) Hintergrundbild: congerdesign auf Pixabay, Cover: Goldmann Verlag

Teilen

PetdoctorsService, Buchtipp, Natur, Umwelt, Jane Goodall, Goldmann Verlag - News [12|12|21]

„Denn es gibt sie, die Hoffnung, auch wenn sie uns manchmal unerreichbar scheint. Finden können wir sie in der Natur – und in unserer eigenen Widerstandskraft“.

Die Worte von Jane Goodall machen Mut und schenken Vertrauen in eine bessere Zukunft. Die Pionierin der Natur- und Verhaltensforschung schöpft aus den reichlichen Erfahrungen ihres Lebens, um uns zu zeigen, dass wir, auch wenn wir mit Umweltkatastrophen und Pandemien konfrontiert sind, Zuversicht finden können.

Die Hoffnung muss wieder einen Platz in unserem Leben finden, auch wenn das nicht leicht zu erreichen ist. Finden können wir die Hoffnung immer: in der Natur und in uns selbst. Wir dürfen die Hoffnung nicht aufgeben, dass das seltsame, menschliche zerrissene Tier, das sich vor sechs Millionen Jahren aus einem affenähnlichen Lebewesen entwickelt hat, im Grunde seines Herzens gut ist.
 
Jane Goodall hat ihr ganzes Leben der Natur und der Erforschung der darin lebenden Lebewesen gewidmet. Besonders bekannt sind ihre Forschungen über das Verhaltens von Schimpansen. Mit ihrem Programm Roots & Shoots begeistert die Autorin Kinder und Jugendliche für ein Engagement für die Umwelt.
 
Douglas Abrams ist Literaturagent und Lektor. Er hat bereits mit zahlreichen Wissenschaftlern unter anderen auch mit Professor Stephen Hawking zusammengearbeitet.