Buchtipp No111: Mein Hund hat Burnout [12|21]

Service, Tierarztgeschichten, Hund, Hans Mauer, Eulenspiegel Verlag
(c) Hintergrundbild: congerdesign auf Pixabay Cover: Eulenspiegel Verlag

Teilen

Service, Tierarztgeschichten, Hund, Hans Mauer, Eulenspiegel Verlag - News: [08|12|21]

Geschichten aus der Tierarztpraxis

Vor dreißigtausend Jahren hat der Hund vor der Höhle geschlafen, um den Menschen zu bewachen. Heute sind die Verhältnisse umgekehrt. Der Hund schläft in der Höhle und der Mensch wacht über ihn. Der Hund hat es absolut geschafft: nämlich vom unbequemen Höhlenboden auf das Sofa der Menschen.

Zu der Welt des Hundes gehört auch der Tierarzt. Auch wenn der Hund das nicht immer zu schätzen weiß. Meistens sind aber ohnehin die Besitzer*innen des Hundes die Patient*innen und nicht der Vierbeiner selbst.
Auch wenn die Ereignisse in der Praxis oder bei einem Hausbesuch manchmal dramatisch sind, entbehren sie nicht einer gewissen Situationskomik. Und auch bei fauchenden Katzen und schnappenden Hunden ist meistens nur eines wichtig: Humor ist, wenn man trotzdem lacht.

Hans Mauer erzählt mit viel Witz Geschichten aus seiner Praxistätigkeit als Tierarzt. Dabei kommt die besondere Beziehung zwischen den Menschen und ihren Lieblingen nicht zu kurz.

Das Buch enthält Fragen und nicht immer ernst gemeinte Antworten: Warum hat immer der Hund des Nachbarn Flöhe, aber der eigene Hund nie? Hat ein Haustier automatisch auch Anspruch auf einen Hausbesuch? Wieso ist die Katze drollig statt rollig?

Beste Unterhaltung ist vorprogrammiert.

Das Buch im praktischen Format lässt sich leicht lesen und lädt immer wieder zum Schmunzeln ein, teilweise aber auch zum Nachdenken. Ergänzt mit schönen Illustrationen ist es eine unterhaltsame Lektüre für Tierfreund*innen und solche, die es noch werden wollen.
 
Hans Mauer arbeitet seit 1990 in einer eigenen Tierarztpraxis in Köln.