Teilen, verschicken oder drucken Sie diesen Artikel

Hundemenschen: Multispecies Family Lives und ihre biografischen Folgen

von Susanne Schicho erschienen im Jonas Verlag im Mai 2019

 

Von Jänner 2016 bis März 2017 führte die Autorin acht Gespräche mit fünf Hundemenschen, die Interesse an Kontakt mit Tierschutzhunden hatten. In dem Buch werden Fragen, die sich aus dem Zusammenleben von Menschen mit Hunden ergeben, zusammengefasst.

Die Beeinflussung der Hunde durch Menschen wurde ebenso beobachtet, wie die Auswirkungen, die das Zusammenleben mit Hunden auf die Menschen hatte. Orientiert sich der gesamte Ablauf des Alltags an der Haltung des Hundes, kann man von einer Lebenseinstellung sprechen.  Die Hälfte bis drei Viertel aller HundehalterInnen sehen in ihrem Hund eine eigene Persönlichkeit, die als vollwertiges Familienmitglied zu betrachten ist. Geburtstage und Jahrestage werden ebenso gefeiert, wie menschliche Feiertage. Negative Reaktionen des sozialen Umfelds lösen meistens Frustration aus.

Hunde übernehmen während ihres Lebens mit Menschen die Rolle des Freundes, Kindes oder Therapeuten. Sie wirken stabilisierend, stressabbauend und haben einen wesentlichen Anteil an einem glücklichen Leben. Für die Hunde überwiegen die positiven Aspekte des Zusammenlebens. Werden sie allerdings zu weit in die menschliche Welt integriert ,können Stress und Verhaltensstörungen auftreten.

Mit Ihrer Pionierarbeit hat Frau Schicho Wesentliches zur Multispecies- Forschung beigetragen. Es ist Ihr gelungen, „das Gewöhnliche ungewohnt zu machen, es so zu schildern, dass sichtbar wird, wie außergewöhnlich es ist." (Pierre Bourdieu)

Dieses Buch ist vor allem für LeserInnen interessant, die immer schon mehr über die Auswirkungen des Zusammenlebens mit Hunden erfahren wollten. Die symbiotischen Mensch-Hund-Biographien zeigen, dass bei der Prägung der Kultur auch Hunde miteingeschlossen werden müssen.

Über die Autorin

Ein Hundemensch ist ein Mensch, „der den Lebensstil der Hundehaltung praktiziert“. Susanne Schicho zählt zu den Hundemenschen. Ihre Erfahrungen stammen aus der ehrenamtlichen Betreuung von Tierschutzhunden. Durch eine Ausbildung an der Veterinärmedizinischen Universität bekam die Autorin die Möglichkeit, Verhaltensforschung, Kynologie und Kulturanthropologie in Ihren Studien zu verbinden.

Susanne Schicho ist ein Mitglied von Tierschutzhund.Info (www.tierschutzhund.info) und Mitglied des Vereins akademisch geprüfter KynologenInnen.

 

ISBN: 978-3894455606

A: 18,50 Euro

D: 18 Euro