Teilen, verschicken oder drucken Sie diesen Artikel

Petra Ott - www.petraott.com

Sie übersetzt, was die Katze Ihnen sagen will

 

Petra Ott ist Katzencoach. Sie hilft, wenn die Katze Probleme macht. Sie bildet andere Coaches an ihrer aCATemy aus. Sie schreibt Bücher und sie betreibt einen Katzenblog. Petra Ott ist unbestrittene Kapazität, wenn es um das Zusammenleben von Mensch und Katze geht. 

 

Sie selbst bezeichnet sich gern als Katzenflüsterin. Ein bisschen weniger populär heißt das Katzenverhaltensberater.  Und noch wissenschaftlicher ausgedrückt ist sie diplomierter, ganzheitlich körperlich orientierter Tiercoach und staatlich geprüfter Tierpfleger. Aber im Grunde ist Petra Ott in der Kommunikationsbranche tätig. Sie ist Dolmetscherin. Sie übersetzt Katz ins Deutsche. Sie macht Körpersprache verständlich. „Katzen sagen sehr deutlich was sie wollen. Man muss es nur richtig interpretieren“ ist Petra Ott überzeugt und hat darauf ihr Katzencoaching aufgebaut, das eigentlich ein Menschencoaching ist.


Petra Ott kommt ins Haus. Sie lässt sich die Probleme ganz genau erzählen. Hört sich an, dass die Katze überall oder an einen bestimmten Ort pinkelt, jedenfalls nicht dort wo sie soll. Lässt sich das zerkratzte Sofa zeigen, das unmittelbar neben dem unberührten Kratzbaum steht. Sieht, dass die ganze Familie bereits unter extremem Schlafmangel leidet, weil die Katze partout während der Nacht schreit miaut und Aufmerksamkeit fordert. Hört sich die Geschichten über zerbrochene Vasen und Brillen an, weil die Katze alles von Regalen oder Schreibtischen wirft, was dort herumliegt oder –steht. Registriert die Aggression der Katze gegen Familienmitglieder oder andere Haustiere, die Ängstlichkeit des Stubentiers, der sich gar nicht mehr unter dem Bett hervorwagt, die extreme Anhänglichkeit oder die deutliche Ablehnung von Streicheleinheiten.


Verhaltensbilologie und Wohnraummanagement

 

Für alle diese Fälle hat Ott Lösungen. Sie weiß aber auch Rat, wenn beispielsweise der Hund nicht Katz und die Katze nicht Hund spricht, oder wenn die Familie Zuwachs bekommt und sich die Haustiere mit dem neuen Menschen nicht so recht anfreunden können. Die Lösungen bauen auf der Übermittlung der Verhaltensbiologie, der Übersetzung der Katzensprache auf und sie beziehen das katzengerechte Wohnen mit ein, das Wohnraummanagement. Mehrere Katzentoiletten oder Wasserstellen als Beispiele.

https://petraott.com/katzencoaching

Ott ist Buchautorin von „Das große Katzen-Interview“ und lehrt die Katzenkörpersprache für alle Katzeneltern ganz einfach mittels passender Fotoserien.

Sie ist Gründerin der aCATemy – der 1. Katzenschule in Österreich. Dort werden die zukünftigen zertifizierten Katzenverhaltensberater/Katzencoaches ausbildet, wahlweise in Form eines 8-monatigen Kurses mit Trainer oder auch als Online-Fernlehrgang.
https://petraott.com/katzenschule-neu
 

In der aCATemy werden auch verschiedene Workshops, Onlinekurse und Webinare angeboten, in denen alle Katzeneltern und Katzenfreunde mehr über das Katzenleben erfahren.
https://petraott.com/online-kurse
https://petraott.com/webinare
 

Damit auch die Profis nicht zu kurz kommen, arbeitet sie mit den Tierpflegern in den Katzenhäusern der Tierheimezusammen und gibt dort Schulungen.
Ebenso engagiert sich Petra Ott ehrenamtlich, z.B. für die Volkshilfe „A G’spia für’s Tier“ zum Wohle von Menschen, die mit ihrer Katze in besonderen Lebenslagen im Bereich der Wiener Wohnungslosenhilfe wohnen.
 
 
Wir freuen uns, dass Petra Ott für petdoctors & pettrainers als Katzenexpertin schreibt. Mehr von Petra Ott finden Sie auch auf:

 

Facebook: https://www.facebook.com/katzencoach/
Instagram: https://www.instagram.com/katzenschule_petraott/