Teilen, verschicken oder drucken Sie diesen Artikel

Rettung in höchster Not

Waldohreule saß auf Balkon fest und konnte mit Hilfe der Florianis aus Vösendorf und des Wiener Tierschutzvereins (WTV) gerettet werden.

Vösendorf, am 7. März 2019. Eine Waldohreule benötige am Donnerstag die Hilfe der Florianis aus Vösendorf und des Wiener Tierschutzvereins (WTV). Der Vogel wurde im Seepark Vösendorf von der Bewohnerin einer Wohnung auf ihrem Balkon entdeckt. Da das Tier auf die Dame einen flugunfähigen Eindruck machte, sie der Eule aber auf keinen Fall schaden wollte, rief sie die Freiwillige Feuerwehr Vösendorf zu Hilfe. Prompt rückten mit Christian R. und Hermann G. zwei tierliebe Feuerwehrmänner an, die den Vogel behutsam bargen und ihn in einem Tiertransporter in den Wiener Tierschutzverein (WTV) nach Vösendorf brachten.

Dort wurde er vom WTV-Veterinär eingehend untersucht. Das Tier machte einen leicht verwirrten Eindruck, Verletzungen oder sonstige Beschwerden wurden allerdings keine festgestellt. Der Verdacht liegt nahe, dass das Tier an die Fensterscheibe des Balkons geflogen sein könnte.

„Frieda“, wie die Eule von dem beiden Florianis getauft wurde, darf sich nun etwas im WTV-Vogelhaus erholen und dürfte bald wieder in die Freiheit entlassen werden können. „Wir danken den beiden Feuerwehrmännern sowie der Tierfreundin sehr für ihren beherzten Einsatz. Ohne die tatkräftige Unterstützung von Einsatzkräften wie Feuerwehr und Polizei könnten wir unsere tägliche Arbeit nicht verrichten“, sagt WTV-Präsidentin Madeleine Petrovic.

 

www.wiener-tierschutzverein.org

SPENDENKONTO:

IBAN: AT 196 00000000 17 17 000

BIC: BAWAATWW